Berlin leuchtet – Lichtkunst 2

„Berlin leuchtet“ nun schon ein paar Tage. Das eigentliche „Festival of lights“ geht zwar erst nächste Woche los, aber ich habe schon einige wirklich tolle Fotos von den jetzt schon leuchtenden Objekten gesehen. Das steckt an… jetzt will ich auch DAS super Foto von meiner leuchtenden Stadt machen. Gemeinsam mit Renate bin ich heute zum Ernst-Reuter-Platz gefahren.
Dort werden zur Zeit verschiedene Skulpturen angeleuchtet. Die leuchtenen Würfel gefallen mir schon mal. Auch wenn in punkto Beleuchtung der Fontaine noch was geht. (Ich habe bereits solche Fotos gesehen)
Auf der Wiese stehen aus einem fluoreszierenden Kunststoff gefertigte Sonnenfänger „Casador-del-sol“ heißt das Kunstwerk- Jäger der Sonne.  „Grow“ ist eine Skulptur aus Stahl, die die Unendlichkeit und Ewigkeit symbolisiert. Die Künstlerin Daniela Faber erklärt ihr Werk: „Der geschlossene Metallring, geformt als liegende Acht, symbolisiert die Höhen und Tiefen des Lebens.“ Ausserdem zu sehen:
DIE BURG“ (von den Künstlern von „Kronach Leuchtet“)  zeigt den Grundriss der Festungsmauern der Stadt Kronach.  Und „SURGE OF WAVES“ – die brandenden Wellen – leuchtet im farbigen Licht.

Leider spielte aber das Wetter nicht so richtig mit. Regen macht keinen Spaß. Wir sind dann zwar noch zur Siegessäule gefahren, aber da hat es schon zu sehr geregnet um ein klares Foto zu machen … muss also wiederholt werden 🙂



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.