Schlagwort: Lichtenberg

27. Juli 2018 / / 365/2018
25. Mai 2018 / / Fassaden

Anläßlich ihres 60. Geburtstages ließ die Wohnungsgenossenschaft Lichtenberg (WGLi) 2014 die Fassade des Hauses Ecke Ruschestraße und Josef-Orlopp-Straße gestalten. Zu sehen sind fröhliche Menschen – und ein modernes, weltoffenes Berlin.

25. Mai 2018 / / Fassaden

Berlins Fassaden sind bunt: Mehr als 750 Wandbilder soll es in der Stadt geben. Genau kann man das nicht sagen, denn einige dieser Gemälde verschwinden so schnell wie andernorts neue entstehen.

25. Mai 2018 / / Fassaden

 

Seit Sommer 2014  zieren drei gigantische menschliche Figuren den Giebel des Plattenhaus an der Landsberger Allee 228 B.
Die über 30Meter hohen, fotorealistisch dargestellten Personen ergeben die Form eines Totem und symbolisieren die kulturelle Vielfalt Berlins.
Künstler sind James Bullough und Addison Kark (JBAK)

15. Mai 2018 / / Fassaden

An der Frankfurter Allee 192 entstand bereits 2012 dieses Werk vom Lichtenberger Künstler Christian Awe. Das 30Meter hohe und 15Meter breite Werk heißt „Lichtenberg“.

15. Mai 2018 / / Fassaden

Dieses „Blumenfenster“ in der Weitlingstraße ist von der S-Bahnsteig in Lichtenberg gut sichtbar.

15. Mai 2018 / / Fassaden
13. Mai 2018 / / 365/2018

GÜCKLICH IST, WER DAS LEBEN IN FARBEN GENIESST

Es begann bereits im Jahre 2009 mit einem Wettbewerb zur Gestaltung eines kleinen Abschnitts der Brückenwand in Lichtenberg.
Jetzt sind gut und gerne 1500qm Fläche der Lichtenberger Brücke durchgehend mit Berlin- und Lichtenberg-nahen Motiven von Künstlern der Lichtenberger Graffiti-Crew Gangway e.V. bunt besprüht worden.
3. Februar 2018 / / Fassaden

Es ist das größte bewohnte Wandbild weltweit. Drei Jahre lang malte das französische Künstlerteam „CitéCréation“ aus Lyon an dem gigantischen Werk und verbrauchte fast 14000 Liter Farbe und 345 Pinsel. Am 22. August 2013 wurde das Werk öffentlich übergeben. Rund 3000 Menschen bewohnen das größte Wandbild, das jemals von Künstlern gemalt worden ist.

3. Februar 2018 / / Fassaden