Browsed by
Kategorie: Lifestyle

Berlin im Lichterzauber

Berlin im Lichterzauber

Festival of Lights Berlin 2018 ist vorbei! Wie jedes Jahr war ich auch dieses Jahr wieder unterwegs um unzählige Fotos zu schießen (und habe nur einen kleinen Teil der Installationen gesehen und fotografieren können).

Trotzdem sind viele Fotos entstanden und es hat wieder sehr viel Spaß gemacht. Einen kleinen Teil (Best off) zeige ich euch hier…. 

Weiterlesen Weiterlesen

#365 /Tag 212 Herakut im Urban Nation

#365 /Tag 212 Herakut im Urban Nation

And forever they would walk from the shores to the parliaments to haunt those who had let them drown.
Für immer werden sie gehen von den Ufern zu den Parlamenten, um diejenigen zu verfolgen, die sie ertrinken ließen.

Heute waren wir wieder einmal in Sachen „Streetart“ unterwegs. In Schöneberg (Bülowstraße 7) gibt es das URBAN Nation, ein Streetartmuseum. (Ja, klingt irgendwie falsch, da Streetart ja auf die Straße gehört) Aber es ist wirklich sehenswert und ein Post dazu folgt in Kürze.
Auch dieses Bild von Herakut hängt im Museum. Ich mag dieses Künstlerduo ganz besonders. Ihre Bilder sind so voller Ausdruck; die Augen so lebendig …

Für das Urban Nation Museum haben Herakut das Bild von zwei Flüchtlingsfrauen angefertigt, einer Mutter mit Kind. Die beiden tragen orangefarbene Schwimmwesten und Kronen aus Perlen wie Königinnen.
„Queens of the Sea“, heißt das Werk. Es ist nicht besonders groß, etwa eineinhalb Meter hoch. Und dennoch schauen die beiden Frauen so bohrend, dass man den Blick kaum abwenden kann.
Packende Street Art muss eben nicht immer gleich eine Hauswand füllen.

Weitere Bilder der Künstler, die ich schon mal gebloggt habe sind:
#Mural „Apfelbaum“ 
#Mural herakut „My home…“
#365 /158 #Mural „..solange du aufrecht stehst“ HERAKUT& WES 21 & ONUR

#365 /167 … 12 Stunden … 12 Fotos … 1 Stadt – Fotomarathon 2018

#365 /167 … 12 Stunden … 12 Fotos … 1 Stadt – Fotomarathon 2018

Ein Foto gibt dem Moment Dauer.

Samstag war es wieder soweit. Fotomarathon. Ich war nun zwar das fünfte Mal, dabei aber immer noch aufgeregt und natürlich voller Enthusiasmus.
Dieses Mal stellte sich die Frage, ob ich teilnehmen soll auch gar nicht. Mit meinem Siegerbild im Dezember (Photochallenge im Advent) hatte ich die Teilnahme gewonnen.

Weiterlesen Weiterlesen

#Mural „Aufbau der Republik“ 1952

#Mural „Aufbau der Republik“ 1952

Das Detlev-Rohwedder-Haus entstand 1935 auf Veranlassung Hermann Görings für das Reichsluftfahrtministerium und war mit über 2.000 Räumen das damals größte Bürogebäude Berlins.
1949 wurde hier die DDR gegründet und Wilhelm Pieck zum Staatspräsidenten gewählt. Danachwurde das Gebäude von verschiedenen Ministerien der DDR genutzt und offiziell „Haus der Ministerien“ genannt. Am nördlichen Pfeilergang war 1941 der „Soldatenfries“ angebracht worden und zeigte nach Osten ziehenden Wehrmachtssoldaten Dieser wurde durch das Wandbild „Aufbau der Republik“ von Max Lingner (1888-1959) ersetzt.

Weiterlesen Weiterlesen

#Mural “The Berlin Bomber”

#Mural “The Berlin Bomber”

“The Berlin Bomber” ist das Piece von „Arsek und Erase„, das zu Berlin Mural Fest in der Warschauer Str 9 entstanden ist.
Die bulgarischen Künstler arbeiten schon seit 2000 zusammen. Sie malen in knalligen Farben meist schöne Frauen oder surrealistische Gestalten; mal lustige, mal düstere comicartige Szenen wie aus einer anderen Welt.
Auf Instagram schrieben sie zu ihrem Mural:“Here’s our Mural called “The Berlin Bomber” we did in #berlin#Germany last week. Special thanks to @hrvbtheweird for tattooed our bear? and of course to the whole team of @berlinmuralfest who made this happen.“

 

#Mural „Attack of the 50 Foot Socialite“

#Mural „Attack of the 50 Foot Socialite“

 

Seit 2014 ist dieses Werk am Friedrichshain zu sehen. Für das Projekt ONE WALL holt(e) URBAN NATION nationale und internationale Künstler in die verschiedensten Berliner Kieze. Die Künstler setzen sich mit den fremden Umgebungen auseinander und geben ihren künstlerischen Input.
Im Juli 2014 entstand für das One Wall Projekt Tristan Eatons Wandbild in Friedrichshain.

Weiterlesen Weiterlesen

#Mural „Face Time“ von Various & Gould

#Mural „Face Time“ von Various & Gould

Mit ihrem Mural „Face Time“ haben Various & Gould das erste Mal ihren charakteristischen Stil aus Siebdruck und Collage malerisch in solch eine Größe überführt. Das 350 m² große Fassadenbild ist 2015 in Kooperation mit dem Architekturbüro roedig . schop entstanden und befindet sich an der Grenze zwischen Mitte und Kreuzberg in der Heinrich-Heine-Str. 73.

Weiterlesen Weiterlesen