#365 /Tag208 Landschaftspark Herzberge

Schafweiden, Obstwiesen und Biotope– Naherholung, landwirtschaftliche Nutzung und Naturschutz — in Berlin Lichtenberg gibt es in der Tat einiges zu entdecken.

Ich beginne meine Wanderung an der Kreuzung Rhinstraße/Allee der Kosmonauten und gehe dann ein Stück in Richtung Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (KEH) um dann nach Süden dem Weg entlang des Marzahn-Hohenschönhausener-Grenzgrabens zu folgen.
Nach ca. 300m habe ich die Wahl nach rechts in den städtischen Friedhof zu gehen, oder dem Weg links zu folgen. Ich entscheide mich für die zweite Option und stehe plötzlich im Landschaftspark Herzberge.

Hier wandere ich zwischen verschiedenen eingezäunten Weideflächen mit einzelnen Bäumen.
Auf einer Weidefläche begrüßen mich neugierige Rauhaarige Pommersche Landschafe. Sie haben hier  die Arbeit der Landschaftsgärtner übernommen. Hier muss nicht mehr wird  gemäht werden, es wird gefressen.
Auf einer anderen Weide stehen zottlige schottische Hochlandrinder.
Ich komme an einer Streuobstwiese vorbei (mit strengem Verbot diese zu betreten oder das Obst zu stehlen) und auf der Weide daneben liegen verstreut Holz- und Steinhaufen in der Wiese.
Was hier auf den ersten Eindruck wie ungepflegtes Gelände erscheint, ist in Wahrheit ein seit 2015 laufendes Projekt zur Wiederansiedelung von Zauneidechsen. Damit sich die sonnenhungrigen Reptilien gut eingewöhnen können, wurden ehemalige Koppeln als Habitate umfunktioniert und mit entsprechenden Sonn- und Versteckplätzen ausgestattet. Natürlich ist auch hier das Betreten zum Schutz der sensiblen Eidechsen verboten. Leider habe ich auf meinem Rundgang keine Eidechse gesehen. Nur Haus- und Gartenrotschwänze kommen mir vor die Kamera…

Noch vor rund 110 Jahren befanden sich hier überall Felder und Wiesen, die vom Krankenhaus genutzt wurden. Garten- und Feldarbeit der Patienten galt als wichtig für die Heilung.
Um 1970 gab das Krankenhaus die Landwirtschaftsflächen endgültig auf. Auf den heutigen Weideflächen entstand eine neue Gärtnerei vom Volkseigenen Gut (VEG) Gartenbau Berlin.
Der Betriebsteil Herzberge (1982 eröffnet) gehörte seiner Zeit zu den modernsten Betrieben seiner Art. 1990 musste der Betrieb schließen. Nelken und Gerbera wurden anderswo billiger produziert…
Die Gewächshäuser wurden aufgegeben und (bis auf einen kleinen Rest) abgerissen. Die Firma In-vitro-tec, Gesellschaft zur Pflanzenvermehrung für den Umweltschutz mbH, bewirtschaftet bis heute den Rest der Gewächshausanlage.
Fast 90 % gibt es heute nicht mehr…. Die heute noch genutzten Gewächshäuser sind in Berlin die letzten Zeugnisse des industriellen Gartenbaus, der im Osten Berlins immerhin so ca. 3.000 Mitarbeiter in den verschiedenen Produktionsgenossenschaften und dem VEG Gartenbau beschäftigte.

Hier im Süden des Landschaftsparks kann man sich heute an den verschiedenen Blumen des Schaugartens erfreuen, der von In-vitro-tec gepflegt wird.

Ein Plakat verweist auf die Stadt-Farm, wo man saisonales Gemüse und frischen Fisch kaufen kann. Da ich wieder mal zu wenig zum Trinken dabei habe, freut es mich besonders, hier auch kalte Getränke zu finden.

Hinter den Blumen versteckt entdecke ich dann die Mosaikbank. Ein idealer Platz für eine kleine Pause.

Neben den Wegflächen steht altes landwirtschaftliches Gerät, das die Landwirte der ADO GmbH (einer Tochter des Agrarbörse Deutschland Ost e.V.) liebevoll restauriert haben.
Es gibt es einen Gesundheitspfad, der quer durch den Landschaftspark führt.
Wer Lust auf die Übungen verspürt, sollte den Startpunkt an der Gotlindestraße aufsuchen und dem Pfad folgen. Insgesamt sind es 33 Standorte an denen man gymnastische Übungen entsprechend der Erläuterungstafeln machen kann.

Im Norden führt eine kleine Lindenallee an einem Wäldchen entlang.
Die Allee wurde einmal angelegt, um vom Krankenhaus den kürzesten Weg zum Friedhof Friedrichsfelde zu schaffen.
Ich nehme den Weg nun in Richtung KEH um zur Straßenbahn zu gelangen.

Der Park ist wie geschaffen für einen Familienausflug (allerdings sollte man sich ein Picknick einpacken) Es gibt viele Plätze mit idealen Sitzgelegenheiten für ein Picknick und es gibt viel zu entdecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.