Browsed by
Schlagwort: Sehenswürdigkeit

#365/ 172 St. Antonius und St. Shenouda

#365/ 172 St. Antonius und St. Shenouda

Wer den Himmel auf Erden sucht hat in Erdkunde gepennt. Heute war ein ganz schön anstrengender Tag, Schulung, den ganzen Tag, mir brummt der Schädel …. auf dem Heimweg bin ich Roedeliusplatz vorbei gekommen. Die Kirchtürme … oder besser der Kirchturm mit Doppelspitze … ist mir sofort aufgefallen.

#365 / 123 Urlaub Tag3 – Nationalpark Jasmund

#365 / 123 Urlaub Tag3 – Nationalpark Jasmund

„Wenn man so ganz alleine im Wald steht, begreift man nur sehr schwer, wozu man in Büros und Kinos geht. Und plötzlich will man alles das nicht mehr“ Erich Kästner Auch der Tag drei unseres Kurzurlaubs beginnt mit Sonnenschein. Heute wollen wir in den Nationalpark Jasmund. Ich möchte von Hagen zum Königsstuhl wandern.

# 365 / 122 Tag2 … ans Kap Arkona

# 365 / 122 Tag2 … ans Kap Arkona

Meer macht glücklich Am frühen Morgen an den Strand … genau mein Ding. Die Sonne scheint und wärmt schon am frühen Morgen, die Ostsee liegt ruhig da und ich genieße erst einmal einen wundervollen Morgen. Um diese Zeit verirren sich nur ein paar Hundebesitzer in den Strand. Ansonsten sind nur Möwen und Kormorane zu sehen.

Wandbild „Unser Leben“ am HdL

Wandbild „Unser Leben“ am HdL

Das zwölfgeschossige, 54 Meter hohe „Haus des Lehrers” (HdL) wurde in den Jahren 1962-64 als erstes Hochhaus am Alexanderplatz vom Architekten Prof. Hermann Henselmann gebaut und am 9. September 1964 feierlich dem Berliner Oberbürgermeister Friedrich Ebert übergeben. Vor dem Krieg stand hier das 1908 errichtete Berliner Lehrervereinshauses. Markantes Erkennungszeichen des Haus des Lehrers ist die im Bereich der 3. und 4. Etage umlaufende „Bauchbinde“

#365 / 75 Berlin Cuisine

#365 / 75 Berlin Cuisine

da Currywurst wenig Vitamine hat, muss man möglichst viel davon essen Die Woche war schon anstrengend. Montag noch in Baden-Württemberg, drei Tage Schule + Prüfung und heute ein Vorstellungsgespräch (das super entspannt und freundlich gelaufen ist und für das ihr mal die Daumen drücken könnt). Auf dem Rückweg hab ich mir dann einen kleinen Umweg und eine Berliner Spezialität gegönnt … natürlich die Beste!        

#365 /59 Marzahn

#365 /59 Marzahn

Ich will doch einfach nur Sand unter meinen Füssen, Sonne auf meiner Haut und Meeresrauschen in meinem Ohr. Zumindest Sonne habe ich gestern bekommen und dazu frostige -8°C (behauptete das Autothermometer)… Aber Sonne heißt rausgehen. Also war ich gestern mal im „Dorf Marzahn“. Das alte Dorf Marzahn ist ein schönes Ausflugsziel, keine halbe Stunde vom Stadtzentrum Berlin (und nur ein paar Minuten von meinem zu Hause) entfernt.

Das Dorf in der Stadt

Das Dorf in der Stadt

Ich hab ja schon geschrieben, dass ich letzte Woche mal wieder ein bisschen durch die Stadt gewandert bin. Schon von der S-Bahn aus habe ich in der Nähe des Ostbahnhofes ein interessantes Haus bemerkt. Die ganze Fassade im Comic-style… musste ich mir näher ansehen. Was ich dann gefunden habe war echt eine Überraschung. 

Futurium

Futurium

Bei meinem letzten Bummel in die Stadt habe ich diesen Neubau entdeckt. Direkt neben dem Bundesministerium für Forschung und Bildung steht der neue Futurium-Bau.