#Mural „Face Time“ von Various & Gould

Mit ihrem Mural „Face Time“ haben Various & Gould das erste Mal ihren charakteristischen Stil aus Siebdruck und Collage malerisch in solch eine Größe überführt. Das 350 m² große Fassadenbild ist 2015 in Kooperation mit dem Architekturbüro roedig . schop entstanden und befindet sich an der Grenze zwischen Mitte und Kreuzberg in der Heinrich-Heine-Str. 73.

Das Wandbild ist Teil der gleichnamigen Serie. „Face Time“ sind Charakterstudien in Form von Collagen-Köpfen. Fiktiven Individuen werden dabei unterschiedlichste Gesichtsteile übereinander geschichtet und zu neuen Personen zusammengefügt.

Die in Berlin lebenden Künstler   arbeiten seit 2005 als Duo zusammen und widmen sich ihrem gemeinsamen Werk. 2010 haben beide ihr Studium an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee (KHB) abgeschlossen.
Ihre Werke sind beeinflusst von (politischer) Plakatgrafik, Dada und Pop Art. Ihre Werke besitzen eine starke Farbigkeit und eine Verknüpfung diverser Symbole und Stile.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.