Ein Hörnchen (noch) ohne Horn

Ein Hörnchen (noch) ohne Horn

Hurra, ein neues Hörnchen ist geboren.
Nashornmama Betty (22) und Papa Belur(28) sind vorgestern wieder Eltern geworden.
Ein kleiner Nas-(noch ohne)horn Junge wuselte heute neben der stolzen Betty durch das Gehege. Das Horn bekommt er natürlich noch. Nashörner werden ohne Horn geboren.

Betty selbst ist mittlerweile geübt in Sachen Nachwuchs: 2002 wurde sie das erste Mal Mutter eines Nashornmädchens, welches leider direkt verstarb. Danach folgten der Bulle Patna (2004), die Weibchen Saathi (2005), Manjula (2008) und Aruna (2011). Und 2015, vor fast genau zwei Jahren, kam Brüderchen Thanos auf die Welt.
Er hat sich inzwischen aber zu einem kraft strotzenden, ausgewachsenen Bullen entwickelt, hat Ende 2017 den Tierpark verlassen und lebt nun im Dierenpark im niederländische Amersfoort.

Der Tierpark Berlin engagiert sich für den Schutz und die Erhaltung von Nashörnern. Betty und Belur sind ebenso Teil des internationalen Zuchtprogrammes.

Panzernashörner gelten in ihrer Heimat im NordostenIndiens und in Nepal als gefährdet. 1905 zählten Tierschützer nur noch etwa 75 Panzernashörner in Indien. Inzwischen haben die Schutzmaßnahmen in Indien und Nepal offenbar Wirkung gezeigt, die auch von Zoos unterstützt werden.
Hoffen wir das Beste für den Fortbestand der Panzernashörner in freier Wildbahn.

Und natürlich gibt es hier auch die ersten Bilder des zwei Tage alten Babys, dass noch keinen Namen hat.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.