#Mural Baugerüst von Fabian Fritz

Berlin ist voll von Wandbildern – manchmal versteckt, in Hinterhöfen, Treppenhäusern oder Hausdurchgängen und oft aber aber auch gut sichtbar. Und trotzdem laufen wir manchmal an ihnen vorbei. Zum Beispiel an diesem hier:

Das Bild von 1987 flankiert zusammen mit einem anderen Wandbild von 1960 den Eingang zur Mehlitzstraße von der Berliner Straße her in Berlin Charlottenburg. Die Darstellung ist so realistisch, daß ich tatsächlich nicht gleich gesehen habe, dass es ein Bild ist. Renate hatte mich hierher geführt und ich habe sofort das Bild auf der linken Seite fotografiert, ohne zu erkennen, dass auch die rechte Seite ein Bild ist.
Der Künstler ist Fabian Fritz (1956 in der Steiermark geboren), der zunächst als Straßenmaler unterwegs war. Der Auftraggeber (Baron von Derschau) sah damals Fabian Fritz beim Straßenmalen zu der erhielt den Auftrag für das Wandbild an Mehlitzstraße 1.

Der Bauherr aber steht hier auf dem Gerüst mit dem Bauplan in der Hand. Fabian Fritz malte sich als aufrecht stehender Anstreicher.  Sein Freund Markus Beer, der bei der Herstellung mitwirkte sitzt dem Betrachter zugewandt.

Zu dem Bild gegenüber, dass Entstehung und Aufbau Charlottenburgs symbolisiert, habe ich leide bisher keine Informationen gefunden.

#Mural „Wenn der Vater mit dem Sohne“

Gerd Neuhaus zählt zu den frühesten und mittlerweile bekanntesten Berliner Fassadenmalern. Auf Berliner Hauswände drapiert er seit den 70er-Jahren seine Variante des Realismus, malt auf Giebel, Brandwände und Fassaden riesige Bilder. Detailgetreu gezeichnete Bilder. Bilder, die mit der Illusion eines dreidimensionalen Effektes spielen.
An der Stübbenstraße 7 in Schöneberg hat er ein solches Bild geschaffen (sein fünfzigstes Wandbild).
Weiterlesen „#Mural „Wenn der Vater mit dem Sohne““

#365 /158 #Mural „..solange du aufrecht stehst“ HERAKUT& WES 21 & ONUR

„Solange Du aufrecht stehst, stütze die, die Dich brauchen.“

Wenn es um herausragende Murals geht, dann führt kaum ein Weg an Herakut vorbei. Zum Berlin Mural Fest haben sie sich mit den schweizer Künstlern Wes21und Onur zusammengetan um an der Stromstrasse 36 in Berlin-Moabit ein wahrlich großartiges Wandbild zu fabrizieren.
Jetzt habe ich es endlich geschafft es live anzusehen. Weiterlesen „#365 /158 #Mural „..solange du aufrecht stehst“ HERAKUT& WES 21 & ONUR“

#Mural MTO

Der Street Artist MTO heißt eigentliche Mateo und kommt aus Frankreich, lebte aber auch einige Jahre in Berlin, bevor er nach „Nowhere“ auf dem Planeten Erde umzog.
Seine Werke sind vor allem überdimensionale, fotorealistische Portraits berühmter Persönlichkeiten aus Musik und Film; aber eben auch politische Satiren und hintergründige Murals.
MTO gestaltet seine Werke meist in schwarz-weiß mit einem Hauch von Rot oder Pink.
Sein Werk für das Berlin Mural Fest befindet sich in der Warschauer Str. 58.
Weiterlesen „#Mural MTO“